Synthetische Luft von DIMATEC

Der DIMA-AIR 9000

DIMA-AIR 9000 - Holt mehr aus Ihrer Luft

DIMA-AIR 9000
Der DIMA-AIR 9000 von DIMATEC bereitet gewöhnliche Druckluft zu CO2- und KW-freier synthetischer Luft auf, die sich bestens als Zuluft für Analysengeräte wie zum Beispiel TOC-Analysatoren eignet. Selbst mit feuchter, Öl- und Partikelhaltiger Eingangsluft wird der DIMA-AIR 9000 spielend fertig. Diese durchläuft zunächst ein Grobfilter, um dann bei hohen Temperaturen verbrannt zu werden. Nach einer Feinstfilterung werden das entstandene CO2 sowie der Wasseranteil entfernt.
Produktvorteile auf einen Blick
  • Kostengünstig in der Anschaffung
  • Amortisiert sich schnell
  • Zuverlässig und langlebig
  • Leise, sehr sicher und kompakt
  • Nahezu wartungsfrei
Eingangsgas
Druckluft
Eingangsdruck
5 - 12 bar
Druckabfall im Generator
ca. 0,3 bar
Temperatur
ca. 800°C
CO2-Gehalt am Ausgang
< 1ppm
KW-Gehalt am Ausgang
< 0,1ppm
Drucktaupunkt / Wasseranteil
< -70°C / ca. 1ppm
Max. Durchfluss
60 Nl/h
Feinst-Filterstufe
0,01µm
Gasanschlüsse
Ø 6mm Verschlauchung
Elektrischer Anschluss
230V, 50Hz
Leistungsaufnahme
ca. 200VA
Abmessungen
ca. 45 x 35 x 39 cm (B x H x T)
Aufstellung
Wandmontage oder stehend
Gewicht
ca. 15Kg
Reinheit garantiert
Am Geräteeingang wird die Druckluft von groben Partikeln befreit. Öl- und Wassertröpfchen werden in einem selbst-entlüftenden Kondensatabscheider aufgefangen. In der nächsten Stufe werden alle enthaltenen Kohlenwasserstoffe bei 800°C an einem Katalysator vollständig zu Kohlendioxid und Wasser umgesetzt. Es folgt eine Feinstfiltration, bevor das entstandene CO2 und H2O mit Hilfe von Molekularsieben gebunden werden. Durch den alternierenden Betrieb zweier Molekularsiebe wird ein kontinuierlicher Gasstrom konstanter Reinheit erzielt.
Einschalten und vergessen
Nach dem Einschalten arbeitet der DIMA-AIR 9000 völlig unauffällig und automatisch. Schon nach ca. 15 Minuten ist die Betriebstemperatur erreicht. Da das Gerät keine beweglichen oder verschleißenden Teile enthält, ist der Wartungsaufwand sehr gering. Zahlreiche Schutzeinrichtungen sorgen zudem für den sicheren Betrieb. Dazu zählen die Begrenzung des Gasstroms am Ausgang sowie ein Übertemperaturschutz. Statusleuchten informieren über den Zustand des Gerätes.
Kosten senken
Durch die niedrigen Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten rentiert sich der Kauf des DIMA-AIR 9000 im Vergleich zur Nutzung von Gasflaschen schon nach kurzer Zeit.
Hier finden Sie Prospektmaterial zum Download im pdf-Format. Für Fragen und weitergehende Informationen stehen wir Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung.

Kontakt